2. Programm 2017 in Münster und Bocholt

EinKlang - Philharmonie für Alle

09116042 EKP Einklang Motiv MS K2 Rossini 100x100RGB

2. Programm 2017 in Münster und Bocholt

SO 19. März um 18 Uhr: Westfalen Forum Industrieweg 43, 48155 Münster
DO 23. März um 20 Uhr: TextilWerk Industriestraße 5, 46395 Bocholt

DREI KÖNNER UND UNTERHALTER
Gioacchino Rossini: Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“,
Jaques Ibert: Flötenkonzert,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

Solistin: Maren Clara Paterok (Flöte)
http://philharmonie-muenster.de/solisten/

Rossinis rassiger Welterfolg „Der Barbier von Sevilla“ besticht mit seiner Brillanz und italienischen Lebendigkeit noch heute. Die Atmosphäre der turbulenten musikalischen Komödie spiegelt sich in den hüpfenden Rhythmen und dem witzigen Plauderton, gekrönt von einer atemberaubenden Steigerung am Schluss der Ouvertüre. – Das Flötenkonzert von Jaques Ibert ist vermutlich das beliebteste Flötenkonzert des 20. Jahrhunderts. Französischer Esprit, Humor, Ironie, aber auch Innigkeit des Ausdrucks sowie die hochvirtuose Anlage des Flötenparts prägen dieses Werk. – Die drei letzten Sinfonien Mozarts bilden die Krönung seines sinfonischen Schaffens. Neben der Jupiter- und der g-moll-Sinfonie, die 2015 und 2016 von der Einklang-Philharmonie aufgeführt wurden, versammelt die in drei Monaten komponierte Es-Dur-Sinfonie KV 543 noch einmal das ganze Spektrum mozartscher Ausdrucksebenen: energiegeladene Feierlichkeit, Poesie der Melodik, Humor und tänzerische Beschwingtheit, geistvoll sprudelnde Lebendigkeit.