Einklang-Philharmonie

Einklang-Philharmonie
Einklang-Philharmonie2020-07-05T13:38:28+00:00

Sommerliche Picknickkonzerte Open-Air: ein neues Format der MikroPhilharmonie!

Insgesamt 400 Zuhörer verbrachten bei den vier Konzerten in Münster und Emsdetten einen wunderschönen Nachmittag oder Abend vor den Pavillons in Münsters Schlossgarten und im Park von Hof Deitmar in Emsdetten. Sie hatten sich Selbstgebackenes, Wein, Sekt, Wasser und Salate mitgebracht, um die Idee der Picknickkonzerte fantasievoll umzusetzen. Ein Riesenerfolg für die MikroPhilharmonie mit Ihrem abwechslungsreichen und eingängigen Programm, sowie für die beiden Moderatoren Christoph Tiemann (Münster) und Guido Heitmeier (Emsdetten). „So etwas solltet ihr jetzt jedes Wochenende veranstalten“ oder „Ihr müsst uns versprechen, so ein tolles Format zu einem weiteren Markenzeichen von EinKlang zu machen“ waren die Kommentare. Wir danken und bemühen uns!

In Kooperation mit dem Münsterland e.V. wird dieses Konzertformat auch weiteren Kommunen im Münsterland für August und September angeboten!

Mit unseren sinfonischen Konzerten geht es dann im Herbst weiter
Freuen Sie sich auf die 1. Sinfonie von Brahms, den Bolero von Ravel, Mozarts Jupitersinfonie oder die Rückert-Lieder von Gustav Mahler. Wunderbare Solisten haben bereits zugesagt. Nach erfolgreichem Start im vergangenen Jahr hofft die MikroPhilharmonie, Sie auch in der Saison 2020/21 mit ihren Ideen zu überzeugen und zu begeistern!

Große Orchesterwerke in Fassungen für Kammerensemble
100 Jahre Tradition liegen dieser Aufführungsform zugrunde. Arnold Schönberg hatte mit dem 1918 gegründeten „Verein für musikalische Privataufführungen“ das Ziel, „Künstlern und Kunstfreunden eine wirkliche und genaue Kenntnis moderner Musik“ zu ermöglichen. Große Orchester waren für die Konzerte des Vereins nicht bezahlbar. Daher arbeiteten angesehene Komponisten­ die großen Partituren von Mahler, Bruckner, Strawinsky, Richard Strauss oder Claude Debussy für Kammerensemble um. Die Mikrophilharmonie greift diese Idee auf und erweitert sie auf das gesamte klassische Repertoire.